Leap Gaming führt All Out Football im 1×2 Netzwerk ein

Die Internet-Gaming-Gruppe Leap Gaming hat angekündigt, dass sie ihr Produkt „All Out Football“ im 1×2 Network auf den Markt gebracht hat, das den virtuellen Sporttitel in die Massen bringt.

Der Start bringt eine Reihe von Spielern auf das Spielfeld und spielt sich wie ein normales Spiel ab. Das Spiel wird dann an die Casino-Partner von 1×2 verteilt und den Spielern angeboten. Das Spiel ist jetzt live und kann sowohl auf Desktop- als auch auf mobilen Geräten gespielt werden.

Yariv Lissauer, CEO von Leap Gaming, sagte zur Casino Auszahlung:

„Wir sind wirklich begeistert von dieser Casino Auszahlung, die eine weitere klare Bestätigung unserer starken Partnerschaft mit 1X2 Network ist. All-Out Football ist ein hochmodernes virtuelles Sportspiel, das den Fußballfans ein immersives Erlebnis im Internet und in Ziegel- und Mörserläden bietet. Dieses neue Release ist das erste von einigen innovativen neuen Releases, an denen wir derzeit arbeiten und wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2018.“

1×2 CCO Kevin Reid kommentierte auch und bemerkte:

„Unsere Partnerschaft mit Leap entwickelt sich immer weiter, und bei der Markteinführung von Produkten dieser Qualität ist klar, warum. All out Football hat nicht nur die beste Grafikqualität, sondern ermöglicht auch Halbzeit-Wettoptionen, eine Funktion, die den Umsatz für die Betreiber wirklich maximiert. Die Veröffentlichung in unserem Netzwerk ist in vollem Gange und wird von unseren Betreibern und Partnern gleichermaßen sehr positiv aufgenommen.“

Diese Woche wurde bekannt gegeben, dass die Coalition to Stop Internet Gambling Lobbying Group die Keelen Group angeheuert hat, um Lobby-Politikern bei ihren fortgesetzten Bemühungen zu helfen, Online-Glücksspiele in den Vereinigten Staaten zu verbieten. Weitere Infos auf: https://www.onlinebetrug.net

Die Coalition to Stop Internet Gambling wurde vom Besitzer von Las Vegas Sands, Sheldon Adelson, gegründet und hat das Ziel, Politiker zu beeinflussen, um die Aktivität in den Vereinigten Staaten zu verbieten. Letztes Jahr zahlte die Gruppe mehr als 290.000 Dollar aus, um zu versuchen, die Wiederherstellung des amerikanischen Wire Act in Kraft zu setzen, obwohl diese Bemühungen letztlich erfolglos blieben.

Umgekehrt wurde berichtet, dass Amaya die Lobbying-Gruppe CSA Strategies angeheuert hat, um durch ein Gesetz zu gehen, das Online-Glücksspiele lizenzieren würde.

Casino Listings wird neue Geschichten veröffentlichen, wenn die Regulierung in den Vereinigten Staaten ansteigt.